Home Vorteile Player Hardware Download Links Impressum
Zurück zur Startseite Vorteile des Live-Players Funktionsumfang und Beschreibung Hardware Nützliche Programme zum herunterladen Kleine Link-Sammlung Wer hat die Verantwortung . . .

Homepage des Live-Player

Einsatz-Zweck: Der Live-Player ist wie der Name schon sagt für den Live-Einsatz auf der Bühne entwickelt worden. Überwiegend Alleinunterhalter setzen den Live-Player bereits jahrelang erfolgreich bei ihren Auftritten ein. Er läuft auf einem IBM-kompatiblem PC unter den Betriebssystemen Windows 2000, Windows-XP und Windows-Vista. Es können die Dateiformate "mid", "mp3", "wma" und "wav" abgespielt werden. Wer sich also mit dem Gedanken beschäftigt für seine Auftritte ausser Midifiles noch andere Dateiformate zu verwenden ist beim Live-Player genau richtig. Aber auch beim "nur Midi"-Einsatz wird der ambitionierte Musiker vom Leistungs- und Funktionsumfang begeistert sein. 

Begeisterte Musikerkollegen bestätigen es immer wieder: Diesen Live-Player auf der Bühne einzusetzen bedeutet für den Musiker 

History: Der erste Einsatz des Players erfolgte bereits im März 2003 beim Starkbierfest im Hotel-Restaurant Waldlust in Schwandorf. Dies war sozusagen die "Uraufführung" des Live-Players und damit ist dieser Live-Player meines Wissens in Deutschland einer der ältesten - vielleicht sogar der älteste - und damit auch der erste wirklich live eingesetzte Player auf PC-Basis. Wobei die Betonung immer wieder auf "Live-Player" liegt, also einem Player der für den Live-Einsatz eines Musikers konzipiert und geeignet ist. Als wesentliches Merkmal sei nur zum Beispiel die einfache Bedienmöglichkeit der elementären Funktionen über eine Nummern-Tastatur gemeint. Die Firma MIDITEMP aus Haimhausen ist in dieser Hinsicht ja der absolute Marktführer.

Weiterentwicklung: In den vielen Jahren seit dem ersten Einsatz des Players ist dieser kontinuierlich weiter entwickelt worden. Auf der Musik-Messe 2008 in Frankfurt wurde die neue Version 4 vorgestellt. Ein besonderes Highlight dieser neuen Version ist die Möglichkeit, die für den Live-Einsatz erforderlichen Player-Funktionen über Midi fernsteuern zu können. Kein anderer Live-Player auf PC-Basis kann dies meines Wissens derzeit (Stand 20.März 2008). 

Hardware: Um den Live-Player auf der Bühne einsetzen zu können, ist keine spezielle Hardware erforderlich. Für die Bedienung während des Live-Betriebes reicht ein einfacher Zusatz-Nummern-Block wie er für herkömmliche Notebooks und Laptops überall angeboten wird. Für die Textanzeige empfehlen wir einen Standard-TFT-Bildschirm mit 17 oder 19 Zoll Diagonale. Für die Anbringung am Keyboardständer bzw. auf einem separatem Stativ gibt es einige praktische und preiswerte Lösungen, die unter Hardware zu finden sind.

Funktionsumfang: Im Lieferumfang des Players befindet sich ein Workshop (als PDF-Datei) der alle wichtigen Funktionen des Players anhand eines Beispiels erklärt. Eine Übersicht des Funktionsumfanges gibt es hier.

Preise: Anfang Juli 2011 habe ich die version 4.60 fertig gestellt. Diese Version ist bis auf Weiteres kostenlos.

Der Live-Player ist nicht das einzige Programm das ich im Laufe meiner 16-jährigen Tätigkeit als selbständiger Software-Entwickler programmiert habe. Einige Tools und Hilfsprogramme können auf der Download-Seite herunter geladen werden. Die meisten davon sind kostenlos.

 

Letzte Änderung: 13.10.2011 Copyrights (c) Otto Herdegen